Im Mittelpunkt Sloweniens


Slowenien liegt im Mitteleuropa, zwischen den Alpen, der Panonischer Ebene und dem Adriatischen Meer. Seine Nachbarländer sind Italien im Westen, Österreich im Norden, Ungarn im Osten und Kroatien im Süden. Mit gut 20.000 km2 Fläche und 2 Millionen Einwohnern gehört es zu den kleineren europäischen Ländern.

Slowenien ist eine demokratische Republik, Rechts- und Sozialstaat, das bis dem Jahr 1991 ein Jugoslawien war. Es ist ein Teil der Europäischen Union, gehört zum Schengener Abkommen und ist ein Mitglied der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Der Euro wurde zur nationalen Währung im Jahr 2007 als er den früheren Tolar ersetzte. Die offizielle Sprache ist Slowenisch. Ein höher Anteil der Bevölkerung spricht Englisch, Deutsch oder Serbokroatisch, denn Slowenien gehört zu den Spitzenländern in Bezug zur Fremdsprachenkenntnisse.

Das Wohnen in Slowenien ist attraktiv auf Grund der Vielfalt und der Natur sowie hohe Sicherheit, denn der Staat wird auf verschiedenen Rankings der sichersten Länder immer unter den ersten zehn platziert.